Drucken
Kategorie: BZV Karlsruhe
Zugriffe: 2264

Neuer Vorstand im Bezirksverein Karlsruhe

Auch in diesem Jahr hatte der Bezirksverein zu seiner jährlichen Mitgliederversammlung in den Seminarraum der Vincentius-Klinik in Karlsruhe eingeladen

 

Mit 24 Personen, inkl. Vorstandsmitglieder, nahmen etwa ein Drittel der Vereinsmitglieder an der Jahresversammlung teil.

Die neue Vorstandschaft des Bezirksvereins Karlsruhe (v.l.n.r.) 2.Vorsitzender und Schriftführer Harry Baier Beisitzer Helmut Jarosch Kassier Wolfgang Jörg 1.Vorsitzender Rudi Bohn Beisitzer Henrikus Frank Beisitzerin Adelheid Bunsch Nach der Begrüßung und der Totenehrung, berichtete der 1. Vorsitzende Rudi Bohn von einem Jahr voll interessanter, lehrreicher Seminare, Reisen und erfolgreicher Arbeit in verschiedenen Bereichen, sowie mannigfaltiger Gelegenheiten zum Gedanken- und Erfahrungsaustausch. Von einer erfreulichen Entwicklung im finanziellen Bereiche des Vereins konnte Kassier Wolfgang Jörg berichten. Über eine große Anzahl von Patientenbesuchen vor und nach der Kehlkopfoperation konnte unser Patientenbetreuer-Koordinator Helmut Jarosch berichten. Ebenso konnte die Präventionsarbeit im Diakonissen-Kranken-haus mit den Schülern verschiedener Schulen und des DRK in Bruchsal und Heidelsheim, von Rudi Bohn und Helmut Jarosch, weitergeführt werden. Sie klärten die jungen Leute über die Gefahren des Rauchens sowie des übermäßigen Alkoholgenusses auf. Der Kassenprüfer Johann-Peter Beier bedankte sich im Namen der Mitglieder beim Vorstand und schlug dessen Entlastung vor, was auch einstimmig geschah. Da Manfred Hartmann wegen familiärer Gründe ausgeschieden ist, musste das Amt des 2. Vorsitzender neu besetzt werden. Der 1. Vorsitzende schlug das Mitglied Harry Baier vor, welcher auch einstimmig gewählt wurde. Das Amt des Schriftführers wurde ebenfalls, durch einstimmige Wahl von Harry Baier, neu besetzt. Der 1. Vorsitzende stellte abschließend die Jahresplanung für 2012 vor und wünschte eine gute Beteiligung der Mitglieder für alle Veranstaltungen. Nach einem Diskussionsbeitrag konnte die von guter Stimmung getragene und ruhig verlaufene Mitgliederversammlung nach einer guten Stunde beendet werden.

Zurück zur Übersicht